Pressemitteilung der Festung Königstein gGmbH

Festung Königstein: Eine große Festung für kleine Entdecker

überregional 10.07.2017


- Anzeige -
Ein Besuch der Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz ist ein Abenteuer für Kinder. Mit interaktiven Spielen und Mitmachprogrammen begeistert das Museum jedes Jahr Tausende kleine Gäste.

Königstein, 10. Juli 2017 (tpr) – Die Festung Königstein südöstlich von Dresden ist eine der größten Bergfestungen in Europa. 247 Meter über dem Elbtal thront die riesige Wehranlage auf dem gleichnamigen Tafelberg.

In der Dauerausstellung „In lapide regis – Auf dem Stein des Königs“ können Kinder beim Rundgang Kostüme anziehen. Foto: Matthias Hultsch
In der Dauerausstellung „In lapide regis – Auf dem Stein des Königs“ können Kinder beim Rundgang Kostüme anziehen. Foto: Matthias Hultsch

Eine halbe Million Besucher aus der ganzen Welt besichtigen das imposante Freilichtmuseum mit seinen mehr als 50 Bauwerken verschiedener Epochen jedes Jahr. Ein Besuch lohnt sich auch und insbesondere mit Kindern – und zwar nicht nur wegen der hohen Mauern und des tiefen Brunnens.

In der Dauerausstellung sind kleine Entdecker eingeladen, sich spielerisch der 800-jährigen Geschichte des Königsteins zu nähern. Auch die jährlichen Sonderausstellungen halten interaktive Angebote bereit. Hinzu kommen Familienveranstaltungen und Mitmachprogramme. „Geschichte ist nicht langweilig, im Gegenteil, sie ist höchst spannend und darf auch Spaß machen“, sagt Dr. Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH. „Kinder lernen im Spiel. Deshalb haben wir uns in allen Bereichen unseres Museums für sie etwas Besonderes einfallen lassen.“

- Interaktive Spiele in der Dauerausstellung - Das fängt schon bei der 2015 eröffneten Dauerausstellung „In lapide regis – Auf dem Stein des Königs“ an. Hier können die Jüngsten in historische Kostüme schlüpfen und darin zum Beispiel eine virtuelle Steinschleuder bedienen, einen Ritterhelm aufprobieren, den Fehler im Diorama der Festungsbaustelle von 1589 entdecken, herausfinden, was August der Starke alles für seine höfischen Feste auf den Königstein hat bringen lassen und erraten, was er am liebsten gegessen hat. Die etwas Älteren dürfen gern selbst mal Festungsbaumeister sein und die Festung in einem Strategiespiel neuen Erfordernissen entsprechend umbauen. Im Modell vom Abratzky-Kamin wartet der berühmte Schornsteinfeger darauf, dass er in der nach ihm benannten Felsspalte nach oben klettern darf. Ein paar Schritte weiter singt in einer Hörstation der Kinderchor der Semperoper Dresden das bekannte Lied „Auf der Festung Königstein“, in dem die einst hier vertretenen Berufe humorvoll vorgestellt werden. Schließlich erzählen die Festungskinder Johann und Georg von ihrem Alltag und den Feiertagen auf dem Königstein in vergangenen Zeiten.

- Schattentheater und chinesisches Horoskop in der Sonderausstellung - In der diesjährigen Sonderschau „Die Stadtmauer von Nanjing – Schutzwall der Ming-Kaiser“ wartet ein chinesisches Schattentheater auf kleine Besucher. Bei diesem haptischen Modell können sie einen Drachen und einen Phönix mit Hilfe von Stäben bewegen. Wer möchte, kann sich an der Medienstation sein persönliches chinesisches Horoskop oder den Sternenhimmel am Tag seiner Geburt erstellen und mit nach Hause nehmen oder per E-Mail senden. Darüber hinaus informieren kindgerechte Texte über Vergangenheit und Gegenwart des fernöstlichen Schutzwalls.

- Mit Schließkapitän Clemens auf Zeitreise - In rot-weißer barocker Uniform, mit Perücke und Dreispitz auf dem Kopf und einem riesigen Schlüsselbund in der Hand führt Schließkapitän Clemens regelmäßig über die historische Anlage. Er zeigt sonst verschlossene Räume und berichtet über den Alltag der einstigen Bewohner. Im Museumsshop gibt es Clemens zum Andenken als Schlüsselanhänger und das Kinderbuch „Auf der Festung Königstein. Eine Zeitreise mit Schließkapitän Clemens“. Mit Clemens können die Jüngsten aber auch ihren Geburtstag feiern. In roten sächsischen Uniformen und barocken Kleidern wandeln das Geburtstagskind und seine Gäste über die Festung. Historische Spiele und Rätsel sorgen dabei für Abwechslung. Natürlich darf auch die Geburtstagtafel mit leckeren
Überraschungen nicht fehlen.

- Unterwegs mit Smartphone und Audioguide - Familien, die lieber auf eigene Faust unterwegs sein wollen, können den Audioguide für Kinder ausleihen oder die Rätsel-App „Adventure Königstein“ auf ihr Smartphone laden. Im Audioguide erzählen Max, Marie und der Festungskommandant Geschichten aus dem Garnisonsalltag, die mit Geräuschen und Musik lebendig gestaltet sind. Mithilfe der Abenteuer-App geht es auf Schnitzeljagd über die Festung.

- Von Märchenfest bis Ferienspaß: Events locken auf die Festung - Nicht nur die interaktiven Ausstellungen und kindgerechten Führungen animieren zu einem Festungsbesuch, sondern auch das bunte Veranstaltungsprogramm. Zu den Höhepunkten für Familien zählen das Märchenfest im Juli, das Outdoor-Erlebnis „Festung Aktiv!“ im August und der „Ferienspaß für Königskinder“ in den Herbstferien. Informationen über diese und weitere Angebote der Festung Königstein für Familien und Schulklassen liefert die Website www.festung-koenigstein.de.


Veröffentlicht für:

Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein

Tel.: 035021 64-607
Internet