Pressemitteilung der Landeshauptstadt Dresden

Inklusion in der Kinderbetreuung

Dresden 13.11.2017


Auftaktveranstaltung am 28. November

„Inklusion in der Dresdner Kindertagesbetreuung“ ist das Thema einer öffentlichen Veranstaltung, zu der die Landeshauptstadt Dresden am Dienstag, 28. November, von 13 bis 16 Uhr in den Festsaal des Stadtmuseums Dresden (Wilsdruffer Straße 2) einlädt. Sie richtet sich an Träger und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, Eltern, Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Fachgremien, Behörden, Institutionen und Wissenschaft.

Das Amt für Kindertagesbetreuung informiert über den stadtweiten Entwicklungsprozess der Inklusion in der Dresdner Kindertagesbetreuung und gibt zugleich den Startschuss für einen neuen Prozess der mit Unterstützung von zahlreichen Partnern in den nächsten Jahren eine stadtweite und trägerübergreifende inklusive Kindertagesbetreuung entwickelt.

Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen für alle Kinder. Sie sollen unabhängig von ihren individuellen Voraussetzungen und Fähigkeiten die gleichen Chancen auf Bildung, Erziehung und Betreuung erhalten. Mit der Auftaktveranstaltung möchte die Stadtverwaltung alle Beteiligten aktiv in diesen Prozess einbinden und über Planungen und Vorhaben sowie Beteiligungsmöglichkeiten informieren.

Mit dem Prozess werden wesentliche Ziele des Kommunalen Aktionsplanes zur Umsetzung der UN- Behindertenrechtskonvention, der UN- Kinderrechtskonvention sowie des Sächsischen Bildungsplanes umgesetzt.


Veröffentlicht für:

Landeshauptstadt Dresden
Postanschrift PF 12 00 20
01001 Dresden

Tel.: 0351 4880
Fax: 0351 4882231
E-Mail
Internet