„Es sind Dinge vorgefallen, die wir zutiefst ablehnen und verurteilen.“

überregional 03.12.2018


Statement zu Vorkommnissen beim Auswärtsspiel im Millerntor-Stadion

„Es sind in Hamburg im Zusammenhang mit einigen Anhängern im Gäste-Block verschiedene Dinge vorgefallen, die wir zutiefst ablehnen und verurteilen, weil sie menschenverachtend sind und die Werte unserer Sportgemeinschaft mit Füßen treten. Bei den betroffenen Menschen möchte ich auch auf diesem Wege im Namen des Vereins um Entschuldigung bitten. Der intensive Aufarbeitungsprozess der Ereignisse hat bereits gestern unmittelbar nach dem Spiel mit allen Verantwortlichen begonnen. Wenn die interne Analyse abgeschlossen ist und alle Beteiligten die Chance hatten, ihre Sicht der Dinge darzulegen, werden wir uns als Verein in aller Deutlichkeit zu den Vorfällen im Millerntor-Stadion äußern“, erklärte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born am Sonntag.


Veröffentlicht für:

SG Dynamo Dresden e.V.
Lennéstraße 12
01069 Dresden

Tel.: 0351 439430
Fax: 0351 4394313
E-Mail
Internet


Dynamo Dresden