KIDS & SPIELE-APPS: AUSPROBIEREN, DOSIEREN, VERSTEHEN

überregional 08.05.2019


Elternabend: Veranstaltungsreihe vom 13. bis 16. Mai in Sachsen

„Mama, darf ich auf dem Handy spielen?“ ist die Frage, auf die viele Eltern und Pädagogen die richtige Antwort finden möchten. Bereits jedes zweite Kind im Grundschulalter nutzt das eigene Smartphone oder das der Eltern zum Spielen.

Eltern sind jedoch oft überfordert, wenn es darum geht, seine Kinder an einen sicheren Umgang mit digitalen Inhalten heranzuführen. „Viele wollen Vorbild sein, fühlen sich selbst in der digitalen Welt selbst aber nicht fit genug. Außerdem erleben wir, dass viele Eltern nur wenig Kontrolle über das Nutzungsverhalten Ihrer Kinder haben“ erklärt Stefanie Siegert von der Verbraucherzentrale Sachsen. Wie holt man Kinder in ihrer Lebenswelt ab und bietet ihnen altersgerechte Spiele an, die sie nicht überfordern? Wann ist das richtige Zeitmaß überschritten? Wie umschifft man Fallstricke und teure Kosten? Und welche Lösungen und Tipps haben Expertinnen, wenn es um die Auswahl von geeigneten Spiele-Apps für Kinder geht? Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe Elternabend der Verbraucherzentrale Sachsen und der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)
Was: Kids & Spiele-Apps: Ausprobieren, dosieren, verstehen Elternabend mit Impulsvorträgen, Diskussionen und individuellen Gesprächen
Wo: 13. Mai 2019: Verbraucherzentrale in Meißen 14. Mai 2019: Zuse-Museum Hoyerswerda 15. Mai 2019: Stadtbibliothek Döbeln 16. Mai 2019: Bürgerhaus Aue
Wann: jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr
Mit:
o Dr. Marc Urlen, Deutsches Jugendinstitut
o Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien
o Verbraucherzentrale Sachsen
Die Veranstaltungen sind für alle Interessierten kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten an event@vzs.de


Veröffentlicht für:

Verbraucherzentrale Sachsen e.V.
Brühl 34-38
04109 Leipzig

Tel.: 0341 696290
Fax: 0341 6892826
E-Mail
Internet