• Sport / Dresden

Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer…

…zum Gegner Frankfurt: „Die Mannschaft agiert sehr gut in der Vorwärtsbewegung, arbeitet mit einem harten Forechecking. Der Disziplin und dem Zweikampfverhalten kommt beim Spiel in Frankfurt eine besondere Bedeutung zu.“

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Meißen

Wenn ein geliebter Mensch langsam immer weniger klare Gedanken fassen kann, ist das schwer mit anzusehen. Die Erkrankung stellt nicht nur die Patienten und ihre Familien, sondern die ganze Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Rund 1,6 Million Menschen in Deutschland gelten als demenzkrank. Zum heutigen Welt-Alzheimertag machen zahlreiche Verbände einmal mehr auf die häufigste Form der Erkrankung aufmerksam.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Der Herbst lockt mit bunten Farben und der Zoo Dresden mit einem bunten Ferienprogramm vom 30. September bis 15. Oktober 2017.
Täglich 11:00 Uhr findet ein Tierpflegertreffpunkt speziell für alle Ferienkinder statt. Dabei erfährt man jeden Tag viel Wissenswertes und kleine Geschichten über die Tiere des Zoos und kann den Tierpflegern Löcher in den Bauch fragen.

Grafik: Zoo Dresden
Grafik: Zoo Dresden

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes erfolgt durch die Firma Sächsische Straßen- und Tiefbaugesellschaft mbH der barrierefreie Umbau der Schneebergstraße an der Einmündung Rosenbergstraße. Die Arbeiten laufen noch bis 20. Oktober 2017. Dazu gehören der Neubau einer Fußgängerinsel und einer barrierefreien Bushaltestelle.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Dresden

Am Tunnel Bramschstraße werden vom 25. September bis 30. September Wartungsarbeiten durchgeführt. Dabei kommt es zu wechselseitigen Sperrungen beider Tunnelröhren. Die Sperrung der Südröhre erfolgt stadteinwärts vom 25. September, 6 Uhr bis 27. September, 22 Uhr. Stadtauswärts wird die Nordröhre vom 28. September, 6 Uhr bis 30. September, 16 Uhr gesperrt.

Weiterlesen...

  • Aktuelles / Sächsische Schweiz - Osterzgebirge

Der Tierschutzpreis 2017 ehrt mit Bernhard Steinert und seinem Biohof in Cunnersdorf/Hohnstein einen Pionier der Rinderhaltung. Er erhält dafür von Staatsministerin Barbara Klepsch die »Johann-Georg-Palitzsch-Medaille«.
Dem Preisträger Steinert ist es gelungen, bei seinen rund 30 Milchrindern auf das Kupieren der Hörner zu verzichten. Die Tiere bleiben nach dem Füttern und Melken tagsüber und während der Nacht auf der Weide.

Weiterlesen...